WILLKOMMEN IM GRÜNDCHEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Bürgermeister der Stadt Grebenau begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer „Heimatseite“.

Egal ob als Bürger, Besucher, Urlauber oder potenzieller Neubürger, hier sollten sie alle benötigten Informationen finden und interessante Neuigkeiten erfahren. Sollten Fragen offen bleiben, sprechen sie bitte meine Mitarbeiter und mich an. Ich wünsche ihnen viel Freude beim virtuellen Rundgang durch unsere Stadt.

Ihr
Lars Wicke
Bürgermeister der Stadt Grebenau

Lars Wicke
Bürgermeister Lars Wicke
Rathaus Grebenau

Organisieren

Die Stadtverwaltung von Grebenau steht Ihnen gerne und hilfreich zur Seite.

Mehr Infos

Leben

Im Gründchen lässt es sich gut leben - ländlich und mit guter Infrastruktur.

Mehr Infos

Arbeiten

Wir bieten ein attraktives Umfeld für Handel und Gewerbe - für Bürger und Unternehmen.

Mehr Infos

AKTUELLES AUS GREBENAU

Quelle: Oberhessische Zeitung

„Welch Geschenk ist ein Lied...“

SCHWARZ - (mpe). Proppenvoll war die Kirche von Schwarz, der Chor „TonArt“ hatte eingeladen zu einem außergewöhnlich stimmungsvollen Konzert. „Soli Deo Gloria“ lautete der Titel, alles stand unter der musikalischen Gesamtleitung von Peter Jerabeck. In keiner Weise vermochten nach eineinhalb Stunden stehende Ovationen einen Schlusspunkt zu setzen. Vielmehr wurde die geforderte Zugabe zum Symbol dieses Konzerts schlechthin: „Welch Geschenk ist ein Lied ...“ Mit der einfühlsamen Darbietung dieses bekannten Hits von Reinhard Mey gelang es dem Chor, die Gemüter wieder ein wenig herunterfahren.

Weiterlesen …

Quelle: Oberhessische Zeitung

Bislang 165 000 Euro gespendet

GREBENAU - (lb). Mitgliederversammlung mit Weihnachtsfreuden: Seit mehr als 30 Jahren veranstaltet der „Förderverein der guten Taten – Weihnachtsmarkt Grebenau 1985“ zugunsten gemeinnütziger Institutionen in der Kulisse des malerischen Amthofes der Stadt einen Weihnachtsmarkt besonderer Güte. Am Freitag knüpfte der Vereinsvorstand in seiner Jahreshauptversammlung an seinen „Spendenmarathon“ an und übergab an sechs Adressaten den Reinerlös vom Weihnachtszauber in 2016 – sage und schreibe 10 850 Euro.

Weiterlesen …

Quelle: Oberhessische Zeitung

Ein eigener „Naschberg“ für den Kindergarten „Tabaluga“

EULERSDORF - (lb). Mission gelungen – der „Naschberg“ des Kindergartens „Tabaluga“ in Eulersdorf kann fortan wachsen und gedeihen: Am Donnerstag reiste „Der Gartenmeister“ vom MDR-Fernsehen aus Erfurt an und machte aus dem Erdhügel des eingebuddelten Gastanks ein begehbares Früchteparadies für Kinder.

 

Weiterlesen …